Wie entstehen Bioprodukte in der Imkerei?


Bei der Bio-Bienenhaltung geht es in erster Linie um uns Bienen. Wesentlich ist auch – wie beim gesamten Bio-Landbau – die Bearbeitung von uns Bienenvölkern, in Bezug auf Nachhaltigkeit und Unverfälschtheit der erzeugten Produkte.

Ein wichtiges Kriterium dürfte wohl am Standort von uns Bienenvölkern liegen. Fritz hat uns an sorgfältig ausgesuchten Standorten inmitten des Oberösterreichischen Obst- Hügellandes aufgestellt. Wir erfreuen uns hier einer breiten Blütenvielfalt und können auch Waldhonig aus den umliegenden kleinen Wäldern und Auen sammeln. Verschiedene andere Richtlinien, wie reine unbehandelte Holzbeuten, rückstandsfreies Wachs und eine uns schonende Betriebsweise sind einzuhalten. Das jährlich neu erworbene Bio-Zertifikat ist die Bestätigung für die Erfüllung der Richtlinien bei der Kontrolle durch ein unabhängiges Prüfinstitut. 


Previous page: Kleiner Werdegang
Nächste Seite: Österreichischer Blütenhonig